Wenn Übersetzungen schief gehen…

Tagtäglich werden tausende Programme und Webseiten  ins Deutsche übersetzt, meist vom Englischen aus.  Machmal geht das schief, und die Übersetzung ist im besten Fall lustig, im ärgerlichen Fall unverständlich, im schlimmsten Fall schlicht falsch.

Ein Beispiel für einen ärgerlichen, weil unverständlichen Fall habe ich heute in git gefunden. Git ist eine verbreitete Software zur Versionsverwaltung. Benutzt man git und möchte eine gemachte Änderung sichern, dann verwendet man den Befehl „commit“. Dieser Befehl ist natürlich auch nicht übersetzt, egal in welcher Sprache heißt er schlicht „commit“. Warum also dann überhaupt übersetzen?

#: builtin/merge.c:993
#, c-format
msgid "Automatic merge failed; fix conflicts and then commit the result.\n"
msgstr ""
"Automatische Zusammenführung fehlgeschlagen; behebe die Konflikte und trage "
"dann das Ergebnis ein.\n"

Quelle: git Sourcecode

Im Englischen Original steht klar „…commit the result“. In der Deutschen Übersetzung steht „trage das Ergebnis ein“. Zur Erinnerung: Der Befehl heißt „commit“. Warum wird so etwas überhaupt zwangsweise übersetzt? Mir jedenfalls war hier nicht klar, was überhaupt gemeint ist, erst die google-Suche nach dem Text brachte mich auf die richtige Spur. Stünde hier „…und commite das Ergebnis“ wüsste man sofort Bescheid.

Liebe Übersetzer, denkt doch hin und wieder auch an die Anwender! Danke im Namen aller Anwender 😉

Kennst du weitere skurrile, lustige oder schlicht falsche Übersetzungen? Nutze die Kommentarfunktion, ich bin neugierig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.