Deutschland, einig Katerland…

Was hat die Deutsche Nationalmannschaft für fantastischen Fußball gespielt, Australien verkloppt, England vernichtet, Argentinien vom Platz geprügelt. Doch Spanien hat das Turnier für Deutschland jäh beendet. Aber warum ist das eigentlich so schlimm? Die Mannschaft ist unglaublich gut, jung, hat Zukunft. Jogi Löw hat geschafft was viele vor dem Turnier für unmöglich gehalten haben.
Warum also nun ein langes Gesicht machen? In zwei Jahren ist das nächste große Turnier, und wenn die Mannschaft so zusammenbleibt, und dazu gehören nicht nur die Spieler, auch die Trainer, der ganze Stab, dann sind wir sicherlich Favorit für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Und auch einer der Favoriten für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.
Deutschland ist im Halbfinale gegen Spanien, schon vor dem Turnier klarer Favorit für den Titel, ausgeschieden. Gegen den Favoriten zu verlieren, ist nicht schlimm. Immerhin gehört Deutschland auch dieses Jahr zu den vier besten Mannschaften der Welt. Und schon am kommenden Samstag gilt  es im Spiel um Platz 3 gegen Uruguay sowohl für die Mannschaft, als auch für die Fans, wieder das Bestmögliche abzurufen. Und eines ist klar: Egal ob das Spiel gewonnen oder verloren wird, wenn die Nationalmannschaft nach dem Turnier wieder in Deutschland ankommt, wird sie von zehntausenden Fans begrüßt und gefeiert werden. Da darf man heute abend auch gerne mal einen Kater haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.